Landkauf und Eigentum 

Bevor wir mit den Konzepten der Familienlandsitze und der Ökodörfer begonnen haben war die wichtigste Aufgabe eine Lösung zu finden das Land dafür auf Dauer vor Enteignung, Verlust, Verkauf, Missbrauch und Zweckentfremdung zu schützen. Was bringt es ein Eigenheim zu besitzen welches man durch verschiedene Umstände wie Streit, Pleiten, Insolvenzen, Unfall, Krankheit, Spekulationen oder falsche Erben wieder verlieren kann? Wir haben eine Lösung gefunden Grundbesitz auf Dauer so zu schützen so das dieser generationsübergreifend für immer im Familienbesitz bleibt. Niemand, auch Ofmun selber darf die auf Ofmun eingetragenen Grundstücke jemals wieder verkaufen, vermieten, verpachten oder gewinnbringend veräußern. Wir dürfen diese Grundstücke nur Menschen mit einer ökologischen Lebensweise kostenlos überlassen. Die Menschen die auf den Ofmun Grundstücken leben bekommen ein lebenslanges Wohn und Nutzungsrecht für ihr Grundstück so das sie es generationsübergreifend für immer nutzen dürfen. Die Bewohner der Ofmun Grundstücke werden ihr Zuhause niemals durch solche Umstände wie oben aufgeführt verlieren. Alles was sich die Ofmun Mitglieder auf ihrem Land aufbauen hat auf Dauer bestand.

Alle Grundstücke werden auf die Ofmun Stiftung eingetragen die in Gründung ist. Die Stiftung darf keine Schulden haben was bedeutet das jeglicher Grundbesitz der auf die Ofmun Stiftung eingetragen ist voll bezahlt und Schuldenfrei ist. Laut unseren eigenen Stiftungssatzungen dürfen wir und auch keiner unserer Nachfolger im Falle unseres Todes diese Satzungen ändern, diese sind unantastbar. Somit ist der Grundbesitz der Ofmun Stiftung auf alle Ewigkeit geschützt und die Bewohner haben die Sicherheit ihr Haus und Grund niemals zu verlieren. Auch die Einwohner der bald entstehenden Ofmun Ökodörfer und Eco-Parcs bekommen für ihr Grundstück in dem Dorf ein lebenlages Wohn und Nutzungsrecht. Die einzelnen Grundstücke und Häuser die wir unseren Ofmun Mitglieder zur Verfügung stellen sind so auf Dauer geschützt.

Die Voraussetzung für die Grundstücksvergabe ist eine Mitgliedschaft in unserem Verein welche lediglich 20 Euro pro Jahr kostet und frei von jeglichen Verpflichtungen ist.

Ein eigenes Eigenheim für alle Menschen

Wir sind der Auffassung das jedem Menschen, jeder Familie ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung auf der Erde zusteht. Bevor nicht jeder Mensch sein eigenes mietfreies Zuhause hat sollte es verboten werden das andere Menschen mehrere Häuser Besitzen und sich durch die Vermietung an seinen Mitmenschen bereichert. 

Mittlerweise sind die künstlich in die Höhe getriebenen Preise für Immobilien so drastisch gestiegen das sich viele Menschen kein Eigenheim mehr leisten können. Große Immobilienkonzerne und Spekulanten kaufen den größten Teil dieser Immobilien auf, renovieren diese und vermieten sie überteuert weiter. Den meisten Menschen ist es dadurch nicht mehr möglich sich ein Eigenheim zu kaufen da die Preise durch diese Strategie fömlich explodieren. Eigenen Grundbesitz zu erwerben bleibt den meisten Menschen dadurch leider verwährt und sie sind dazu gezwungen sich Häuser oder Wohnungen zu mieten an denen sich ihre Vermieter bereichern. Auch die Mietpreise für Wohnungen und Häuser sind so hoch geworden das sich viele Menschen kein geeigentes zuhause mehr leisten können. Diese Umstände sind mit ein Grund warum wir Ofmun gegründet haben, damit irgendwann jeder Mensch ein eigenes Zuhause bekommt und keine überteuerten Mieten mehr zahlen muss.

Unser bestreben ist es so viel Land wie möglich zu erwerben um dieses so vor Enteignung und Missbrauch zu schützen und um unseren Mitmenschen ein echtes zuhause zu geben. Diese Projekte werden gefördert von Privatpersonen wie dich. Durch deine Spende gibst du uns die Möglichkeit diese Vision Real werden zu lassen.

Sichere dein Grundbesitz 

Ofmun bietet jedem Menschen die Möglichkeit ihren schon vorhandenen Grundbesitz über die Ofmun Stiftung auf Dauer zu schützen. Egal ob Grundstück, Haus, Bauernhaus oder Wohnung wir geben euch die Sicherheit das dieses immer in eurem Familienbesitz bleibt. So bleibt alles was ihr euch in eurem Leben aufgebaut und erarbeitet habt für alle Ewigkeiten erhalten. Und selbst eure Erben dürfen euren Grundbesitz nur noch selber nutzen und diesen nicht verkaufen. Egal ob eure Kinder, Enkelkinder und deren Kinder, sie haben für immer ein Zuhause. Und es wird auch niemals Streit ums Erbe geben weil keiner der Erben Profit aus eurem Eigentum schlagen kann. Auch kein Gerichtsvollzieher kann euer Haus pfänden, kein Gericht kann es euch wegnehmen und auch keine andere Insitution, egal was euch passiert. 

Auch wenn ihr euch ein eigenes Haus kaufen möchtet könnt ihr dieses über unsere Stiftung kaufen und habt somit die Sicherheit euern Grundbesitz niemals wieder zu verlieren. Dieses gilt für Einzelpersonen, für Familien und für Gemeinschaften. Gerade bei Gemeinschaften ist es schwierig ein Grundstück zusammen zu kaufen denn oft gehen diese Gemeinschaften durch Missversändnisse oder Streit kaputt und das Grundstück wird verkauft. Und dann gibt es immer Menschen die das Nachsehen haben, die Menschen die in ihrem Zuhause wohnen bleiben möchten und durch den Verkauf auch gehen müssen. Und alles was sie sich am Anfang aufgebaut haben ist nichts mehr Wert, alle Arbeit war umsonst und muss für das neue Objekt noch einmal getätigt werden. Um dem ganzen Vorzubeugen bieten wir euch an euer Projekt unter dem Rettungsschirm der Ofmun Stiftung zu realisieren und zu schützen.

Rechte

1. Kosten für Miete oder Abtrag fallen nicht an, die Nutzung der Grundstücke und Häuser ist kostenfrei.

2. Jeder Grundstücksnutzer bekommt einen schriftlichen Vertrag für die kostenlose Nutzung der Grundstücke der auf Lebenszeit und Generationsübergreifend gilt. 

Plichten

1. Eventuell anfallende Nebenkosten wie Strom, Wasser und Gas sind vom Nutzer zu zahlen. 

2. Eventuell anfallende Grundsteuern sind vom Nutzer zu zahlen

3. Die Instandhaltung der Grundstücke wird von den Nutzern übernommen so wie die Instandhaltung der Gebäude.

4. Ein Teil des Gartens, ca. 10 bis 20 Prozent der Fläche je nach größe der Grundstücke werden zum Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern genutzt.

5. Ca. 10 % der Gartenfläche ist für Blumenwiesen vorgesehen die speziell für Bienen und Insekten angelegt werden. 

6. In jedem Garten werden speziell für die Region wichtige Bäume gepflanzt und/oder verschiedene Obstbäume wenn kein Altbestand an Bäumen vorhanden ist.

7. Chemischer Dünger und Unkrautvernichtungsmittel so wie der Einsatz jeglicher Chemie die unserer Umwelt schaden sind auf den Grundstücken verboten. Es dürfen nur biologische Mittel auf den Grundstücken verwendet werden.

8. Es dürfen nur biologisch abbaubare Haushatlsreiniger und Körperpflegemittel genutzt werden. Chemische Haushaltsreiniger und chemische Körperpflegemittel die unserer Umwelt schaden sind auf den Ofmun Grundstücken verboten.

9. Bewohner die ein kostenloses Grundstück bekommen welches durch Spenden gekauft worden ist haben folgende Pflicht. Einmal im Jahr ein aktuelles Bild vom Garten und dem Gebäude von außen an Ofmun senden welches unter dem Projektnamen auf unserer Homepage veröffentlicht wird. So sehen die Spender das ihre finanzielle Hilfe genau für das angewendet worden ist und alles nach unseren Satzungen erfüllt worden ist.

10. Bei Verstößen gegen oben genannten Punkte der Ofmun Satzungen wird das Wohn und Nutzungsrecht entzogen. 

Unser handeln und das überlassen der Grundstücke an unsere Mitglieder basiert auf Vertrauen. Es gibt keine Kontrollen oder ähnliches auf den Ofmun Familienlandsitzen. Sollten Menschen gegen die Ofmun Satzungen verstoßen wird es von ganz alleine ans Licht kommen. So haben die Bewohner der Ofmun Grundstücke die Freiheit ihren Familienbesitz frei nach ihren Vorstellungen unter den Einhaltungen der Ofmun Satzungen zu nutzen.

Ofmun Grundstücke und Häuser werden im Sinne der Nachhaltigkeit voll biologisch genutzt. Die Menschen die auf den Grundstücken wohnen fördern durch ihre Lebensweise die Gesundung und den Erhalt unserer Natur. Sie sind die grünen Soldaten im Endeffekt für uns alle kämpfen, für eine gesunde und  grüne Welt in der wir alle leben.

Nachtrag

Die Welt gehört allen Lebenwesen und das Land gehört keinem einzelnen Menschen. Wir dürfen es nur nutzen solange wir auf dieser Erde leben. Es gibt auch keinen Menschen der ein Vertrag mit der Erde hat das ihm dieses Land gehört. Der Mensch hat sich dieses Land einfach angeeignet und hat es zu seinem Privatbesitz gemacht. Ungeachtet der Tiere und Pflanzen die da lebten nimmt der Mensch alles was er will und beansprucht es für sich allein. Ofmun hat es sich zur Aufgabe gemacht Land und Natur welches der Mensch sich privat angeeignet hat zu Mutter Erde zurück zu führen so das kein Mensch einen privaten Besitzanspruch auf diesen Grundbesitz hat. So schützen wir Land und Natur vor Missbrauch und Zweckentfremdung und geben es unserer Mutter für immer Erde zurück. Privater Grundbesitz ist eine Form des eigenen Egos. Wir sollten erkennen das, das Land der Erde gehört und keinen einzelnen Menschen oder Firmen die sich daran bereichern.